Hotel Heinitzburg, Windhoek

Die Hauptstadt Windhoek ist das Tor zu Namibia, einem 800.000 Quadratkilometer großen Land mit dünner Besiedelung, aber spannenden landschaftlichen Kontrasten. Auf einem Hügel oberhalb dieser Metropole mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten liegt das Hotel Heinitzburg – als schlossartiges Anwesen mit interessanter (Liebes)Geschichte. Denn der Graf von Schwerin ließ es 1914 eigens für seine Verlobte Margarethe von Heinitz erbauen.

Das Klima in diesem Teil des Landes ist sehr angenehm. Ebenso wie die Distanzen zu wichtigen Destinationen: Das Wildreservat Daan Viljoen befindet sich nur 25 Kilometer entfernt, der Flughafen Eros ist in 12 Fahrminuten zu erreichen und zum internationale Flughafen von Windhoek „Hosea Kutako“ sind es gerade einmal 40 Kilometer. Alles bereit für den afrikanischen Urlaubstraum!

So einzigartig wie das Schloss sind auch die 16 großzügigen, individuell gestalteten Zimmer in den Kategorien Superior und Deluxe. Keines gleicht dem anderen: Alle haben standesgemäßen Komfort zu bieten: Klima- und Heizsystem, Direktwahltelefon, Safe,  Minibar und Flachbild-TV mit Satellitenprogrammen. Zur Entspannung außerhalb der Zimmer lädt der idyllischen Garten und der große, in den Wintermonaten beheizte Pool ein.
Wer schon in einem Schloss wohnt, der sollte auch fürstlich speisen – dachten sich die Schlossherren Beate und Tibor Raith und gründeten ein eigenes Gourmetrestaurant. Deshalb wird der Gast im Leo´s at the Castle vom Küchenchef mit lokalen Spezialitäten und internationalen Köstlichkeiten à la Carte verwöhnt. Der herrliche Blick über Windhoek ist ein zusätzlicher Leckerbissen.

Die Gartenterrasse mit ebenfalls toller Aussicht lädt tagsüber zum Speisen ein bietet unwiderstehliche Süßigkeiten aus der hauseigenen Patisserie sowie abends raffinierte Cocktails zum traumhaften Sonnenuntergang. Der in den Felsen gehauene Weinkeller mit ausgesuchten südafrikanischen Weinen ist der größte private Weinkeller Namibias. Und der historische, aufwändig erhaltene Ritterraum bietet sich für besondere Anlässe an.

Landschaftlich reizvoll und historisch interessant sind Ausflüge in das Khomas-Hochland, einem knapp über 2.000 Meter hoch gelegenen Gebirgsplateau. Der Abendhimmel bietet hier unglaublich farbenfrohe Schauspiele. Und Hobby-Astronomen dürfen mit einem Teleskop die Augen zu den Sternen reisen lassen. Hier erscheinen sie zum Greifen nah. Aber auch sportlich ambitionierte Besucher kommen hier auf ihre Kosten. So können beispielsweise Mountainbiker geführte Abenteuertouren durch das Khomashochland unternehmen. Wer es so richtig wild mag, der beobachtet die Löwen, Leoparden und Geparden, die hier liebevoll in großen Freigehegen gehalten werden.
ab € 145 pro Person in einem Superior Zimmer.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.

Unsere Meinung: Namibia – das „Land zwischen zwei Wüsten“ – ist geprägt durch den Einfluss europäischer und afrikanischer Siedler. Wer die urwüchsige afrikanische Freundlichkeit und Kultur in Kombination mit exzellenter europäischer Kochkunst und einem Weinkeller auf Weltniveau erleben möchte, kommt beim Aufenthalt im Hotel Henitzburg voll auf seine Kosten.