Singita Sabora Tented Camp, Singita Grumeti Reserve

Natur pur: Das wunderschöne Grumeti Reservat im nördlichen Tansania ist vor allem durch seine große Artenvielfalt berühmt. Hier im harmonisch eingebetteten Sabora Tended Camp erwartet den Gast ein authentisches Safari-Abenteuer, das seinesgleichen sucht. Gestaltet im eleganten Stil der 1920er-Jahre, bietet diese Location einerseits eine überwältigende Aussicht auf die Ebenen der Serengeti. Und andererseits einen erstklassigen Blick direkt von der Lodge aus auf ein Wasserloch, um das sich seltene Tierarten zum Trinken scharen.

Das idyllische Camp ist mit einer eigenen Landebahn ausgestattet und am besten über den Luftweg zu erreichen. Die nächste gelegenen Flughäfen sind Kilimanjaro (2 ¼ Stunden) und Aruba (2 Stunden). Hereinspaziert ins tierisch faszinierende Urlaubsrefugium!

Es hat schon seinen Reiz, dieses Wohnen nach Art der Abenteurer zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Vor allem, wenn man – wie im luxuriösen Sabora Tented Camp – trotz aller Nostalgie auf nichts verzichten muss. Denn die neun geräumigen Zelte (die des besseren Überblicks wegen leicht erhöht auf einer Holzplattform aufgebaut wurden) sind zwar im 20er-Jahre-Look eingerichtet, verfügen aber über moderne Annehmlichkeiten wie ein bequemes Himmelbett, eine Klimaanlage, eine einladende Sitzecke, ein schönes Badezimmer mit frei stehender Wanne, einen Ankleideraum, eine paradiesische Außendusche, schwere Bücherregale, einen antiken Sekretär, einen elektronischen Safe und vieles mehr. Das private Aussichtsdeck in stattlichen Abmessungen ist sogar mit einem hochwertigen Swarovski-Teleskop ausgerüstet; perfekt zum ungestörten Beobachten der Tierwelt in der Nähe.

Auch außerhalb des eigenen Refugiums können die Gäste einen erstklassigen Komfort genießen; sei es im angrenzenden Bibliothekszelt mit Lounge und Minibar, im beheizten Swimmingpool oder im Jacuzzi.

„Ein gutes Frühstück ist die Grundlage jeder erfolgreichen Safari“,  sagte einmal ein berühmter Serengeti-Ranger. Stimmt! Und weil dem so ist, beginnt der Tag im Camp mit einer großen Auswahl an feinen Frühstücksgerichten, die fit machen für die Savanne.

Doch der wahre kulinarische Genuss wartet abends auf die hungrigen Gäste. In einem großen Zelte, die als Lounge und Essbereich fungieren, serviert das ambitionierte Küchenteam eine Reihe exquisite Speisen nach landesüblicher Tradition. Alle Mahlzeiten werden mit regionalen Produkten zubereitet und durch westliche Verarbeitungsmethoden veredelt. Wahrhaft perfekt wird der Abend unter dem funkelnden Sternenhimmel Tansanias dann durch die tolle Weinkarte, die nicht nur regional ihresgleichen sucht. Denn sie offeriert – typisch für die Singita Resorts – die mit Abstand besten Weine, die Afrika zu bieten hat.

Abenteuer und Relaxing in einem: Das ist genau die Mischung, die im Urlaub Freude macht. Das gilt natürlich auch für die Wildnis Tansanias. Dafür sorgt das renommierte Bush Spa der Lodge in unnachahmlicher Weise mit seinen verschönernden und entspannenden Anwendungen. Ob Spezial-Treatments wie „Dreams of Africa“ mit sanftem Peeling und Massage, die „Serengeti Stress Ceremony“ mit dem Einsatz von Edelsteinen zur Fokussierung der Energie oder andere Therapieformen: Jede ist ebenso wirksam wie einzigartig. Und kann entweder im zentralen Spa-Bereich selbst oder auf Wunsch auch völlig ungestört auf der eigenen Sonnenterrasse genossen werden.

Wer gerne sein Workout betreiben möchte, dem steht hier sogar ein vollausgestattetes Fitnessstudio zur Verfügung.

Ein gepflegter Tennisplatz direkt neben der Lodge sorgt zwar für einen abwechslungsreichen Zeitvertreib. Doch keiner kommt wegen der Jagd nach einem kleinen Filzball in die große Serengeti. Das hier ist Safari-Land. Und zwar vom Feinsten. Das private Reservat bietet (je nach Saison) die Möglichkeit, einem unglaublichen Naturschauspiel beizuwohnen, denn der nahe gelegene Grumeti River ist jedes Jahr Schauplatz einer Flussdurchquerung während der legendären „Großen Tierwanderung“. Tausende von Gnus und Zebras durchqueren dabei den von unzähligen Krokodilen bevölkerten Fluss und erklimmen anschließend das steile Ufer auf der anderen Seite. Wo bereits Löwen und andere Raubtiere auf die Schwächsten von ihnen warten. So ist es nun mal, das Leben der Wildtiere in Afrika mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten. Nur Sonnenseiten kennen die Gäste der Lodge bei ihren geführten Pirschfahrten im modernen 4×4-Geländewagen, bei den Ausritten auf einem der Pferde aus dem privaten Stall der Singita-Gruppe oder bei einer Fahrt im Heißluftballon über die Savanne.

Dass man die Aufsehen erregende Natur rund um die Lodge nicht nur erleben, sondern auch studieren kann, das zeigt eindrücklich das nahe gelegene „Environmental Education Center“. Es wurde von jungen Menschen aus der Region zu dem Zweck gegründet, bei der Bevölkerung und den Touristen ein besseres Verständnis für das Öko-System der Serengeti zu schaffen – und dieses weltweit einzigartige Naturschutzgebiet nachhaltig zu bewahren.

ab € 750 pro Pereson inklusive Vollpension und Safarifahrten.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.

Unsere Meinung: Nur 18 Gäste – aber unzählige Möglichkeiten, um frei lebende Wildtiere zu Fuß, im Jeep, mit Pferd oder aus der Luft zu beobachten: Das Singita Sabora Tented Camp ist für Fans fesselnder Naturschauspiele die richtige Wahl! Der nostalgische 20er-Jahre-Stil des Resorts mit alten Lederkoffern, persischen Teppichen und zwei Chevrolet-Oldies vor dem Camp erhöht die Authentizität zusätzlich!