Singita Sasakwa Lodge, Singita Grumeti Reserve

Afrika in ursprünglicher Form: Die Singita Sasakwa Lodge ist ein luxuriöses Resort im Grumenti Nationalpark im Norden Tansanias – an der Grenze zu Kenia. Das Reservat umfasst 140.000 Hektar unberührter Wildnis und schließt an den westlichen Korridor des Serengeti Nationalparks an. Das Anwesen – auf der Anhöhe des Sasakwa Hügels gelegen – ist nach dem Vorbild eines altenglischen Gutshauses eingerichtet und entzückt die Gäste durch seinen nostalgischen Charme und die fantastische Aussicht auf die Serengeti. Das ist ihr Luxus Lodge in Tansania!

Ausgestattet mit einer eigenen Landebahn für Kleinflugzeuge (nur 10 Minuten von der Lodge entfernt), kann man die Singita Sasakwa Lodge ausgezeichnet von den nächstgelegenen Flughäfen Kilimanjaro (2 ¼ Stunden) und Aruba (2 Stunden) erreichen. Willkommen zurück in der Kolonialzeit!

So muss dieser unglaubliche Teil Afrikas früher ausgesehen haben: Herzstück der Sasakwa Lodge ist das große Herrenhaus im Stil der Jahrhundertwende. Hier sind die Lounge, das Restaurant, eine Bibliothek, die Galerie und ein Souvenirshop untergebracht. Die Lounge ist mit wertvollen Polstermöbeln, Korbstühlen, Kronleuchtern und afrikanischen Kunstgegenständen ausgestattet; viele Grünpflanzen und Bilder an den Wänden runden das Kolonialflair ab. Angrenzend daran befindet sich ein elegantes Billardzimmer. Im Außenbereich des Haupthauses laden großzügige Veranden zum Verweilen ein, vom großen Infinity-Pool aus genießt man einen wunderbaren Blick auf die Landschaft.

Die 10 luxuriösen Cottages mit einem bis vier Schlafzimmern stellen selbst anspruchsvollste Gäste zufrieden. Eine separate Lounge mit gemütlichem Kaminfeuer gehört hier ebenso zur Ausstattung wie ein liebevoll eingerichtetes Badezimmer mit frei stehender Badewanne, Dusche sowie Gäste-WC, ein Ankleidezimmer, Direktwahltelefon, WLAN, Klimaanlage und kunstvoll verzierte Himmelbetten. Auf der großen, möblierten Veranda ist sogar ein leistungsstarkes Fernglas aufgebaut, mit dem der Gast in aller Ruhe die Tiere in der Ebene beobachten kann.

Auch das Speisezimmer versetzt einen zurück in die Kolonialzeit. Es besticht durch extrahohe Wände, persische Teppiche und wunderschöne viktorianische Tapeten. Die hervorragenden Menüs werden mit Liebe und Leidenschaft zubereitet und höchst zuvorkommend serviert; dabei werden nur frische Zutaten verwendet, die meisten Früchte und das Gemüse kommen aus eigenem Anbau. Ein ganz besonderes Highlight hier ist die – für eine Lodge mitten in der Wildnis – verblüffend große Auswahl an Spitzenweinen, die keinerlei Wünsche offen lässt.
Eine in der Tat  „schöne“ Überraschung wartet hier auf alle, die sich im Urlaub etwas Gutes zu wollen. Denn der Bush Spa des Hauses besitzt ein erstklassiges Renommee und besticht durch eine Reihe ausgezeichneter Schönheitsbehandlungen und Wellnessprogramme. Die „Serengeti Stress Ceremony“ belebt Körper und Geist gleichermaßen. Zu Beginn werden hier afrikanische Edelsteine auf die Energiezentren des Gastes gelegt, um die Kräfte des Körpers zu fokussieren. Das „Dreams of Africa“-Ritual wiederum setzt auf eine umfassendes Peeling durch Körperpackungen, gefolgt von wohltuenden Massagen. Man sieht auf einen Blick: die Singita Sasakwa Lodge hat auch im Wellnessbereich Ungewöhnliches zu bieten.
Tagsüber oder auch nachts: die von der Singita Sasakwa Lodge organisierten Safaris sorgen für unvergessliche Erlebnisse. Im modernen Land Rover und unter der Führung erfahrener Guides geht es zu sechst hinaus in die Wildnis Afrikas, direkt in die Nähe von scheuen Geparden, eleganten Giraffen, majestätischen Elefanten und flinken Leoparden; zu Büffelherden und hinein mitten ins Reich des Königs der Tiere.

Bewegende Erlebnisse versprechen auch die 18 Reitpferde des zur Lodge gehörenden Stalls. Hier kommen passionierte Reiter und Pferdeliebhaber auf englischen oder Western-Sätteln voll auf ihre Kosten. Entweder man nutzt die fast drei Kilometer lange, eingezäunte Reitbahn für sein Hobby. Oder man unternimmt – als erfahrener Reiter – unter der Leitung eines professionellen Führers hoch zu Ross tolle Ausritte in die Serengeti.

Fit genug dafür wird man im Lodge-eigenen Fitness Center, das mit modernem Equipment ausgerüstet ist. Beste Aussichten von oben auf die Savanne versprechen die beliebten Fahrten im Heißluftballon. Beste Unterhaltung und eine gute Kondition bringen Matches auf den beiden Tennisplätzen des Resorts. Die Natur rund um die Lodge kann man nicht nur genießen, sondern auch studieren. Was das bedeutet, dazu lädt das nahe gelegene „Environmental Education Center“ ein. Es wurde von jungen Menschen aus der Region eigens dafür gegründet, um bei der Bevölkerung und den Touristen ein intensives Verständnis für das Öko-System der Serengeti zu schaffen – und so dieses weltweit einzigartige Naturschutzgebiet nachhaltig zu bewahren.

ab € 1.120 pro Person inklusive Vollpension und Pirschfahrten.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.

Unsere Meinung: Diese kleine Lodge sorgt schon auf den ersten Blick für große Augen: Im prächtigen Kolonialstil gestaltet und mit allem Luxus ausgestattet, begeistert sie den Gast mit ihrer herrlichen Lage im Grumenti Nationalpark. Das Resort ist traumhaft für jeden, der die afrikanische Wildnis hautnah erleben möchte. Ob zu Fuß, im Jeep oder auf dem Rücken eines Pferdes.