Six Senses Yao Noi, Phuket

Ein Urlaubsidyll, das alle begeistert: Die Lage dieses traumhaften Resorts kennt jeder von tausenden Fotos: Inmitten der Phang Nga-Bucht mit ihren weltberühmten Felsformationen aus Kalkstein, die wie Monolithe aus dem Meer ragen, liegt in Hanglage das Six Senses Yao Noi.

Das malerische Inselhotel zwischen Phuket und Krabi ist problemlos in mehreren Etappen zu erreichen. Einmal auf dem Flughafen Phuket gelandet, geht es 30 Minuten lang mit dem Auto in Richtung des Hafens „Ao Po“. Danach gleitet man etwa 40 Minuten lang mit dem Speedboot durch die Bay und bekommt schon einmal einen ersten Eindruck von dieser faszinierenden Wasser- und Felsenlandschaft. Und auch der zweite Eindruck überzeugt: Vom Resort aus genießen die Gäste einen einzigartigen Panoramablick auf diese weltweiten Stars unter den Kalksteinfelsen.

Wie alle Six-Senses-Resorts, legt man auch im Yao Noi allergrößten Wert auf natürliche Materialien, nachhaltiges Wirtschaften und das harmonische Einbetten der Gebäude in die Natur. Dies alles ist hier exzellent umgesetzt.

Die 56 mit Schilfdächern versehenen Villen in zehn Kategorien sind allesamt aus natürlichen Materialen gefertigt und malerisch am Hang verteilt. Das Design entzückt bereits auf den ersten Blick: So und nicht anders stellt man sich das traditionelle Thailand vor. Ebenso erfreut ist der Gast von den viele Annehmlichkeiten, welche ihm sein großzügig geschnittenes Domizil bietet. Jede der Villen verfügt über ein halboffenes Badezimmer mit fantastischem Ausblick über die Bucht oder auf die umliegenden tropischen Wälder, einen großzügigen Außenbereich mit privatem Pool, ein Sonnendeck mit Liegen und gemütlicher Sitzgelegenheit, eine Klimaanlage, einen Safe, eine Minibar, einen Weinkühlschrank, einen Teekocher, eine Espressomaschine, eine hochwertigen LCD/Plasma-Fernseher, einen DVD-Player, eine Telefon, WLAN, ein Bose Sound-System, eine iPod Dockingstation sowie eine Badewanne einen separate Dusche, eine zusätzliche Außendusche und vieles mehr. Ein exklusiver 24-Stunden-Butler-Service rundet das Angebot ab.

Von einer thailändischen Insel aus eine kulinarische Reise um die Welt unternehmen? Beim Six Senses Yao Noi ist das nicht ein Wunsch, sondern Wirklichkeit. Denn mehrmals in der Woche finden hier Themenabende mit länderspezifischen Buffets statt.

Doch auch sonst hat jedes der Restaurants Besonderes zu bieten. Das The Living Room & Terrace“ serviert hervorragende international und thailändische Küche, ein prächtiges Frühstücksbuffet sowie feine Patisserie.

Das Küchenteam des Fine DiningRestaurants „The Dining Room“ hat sich auf die europäische Küche spezialisiert und verwendet dazu frische Zutaten aus biologischem Anbau.

Eine exklusive Sache hier ist „The Chef’s Table“, ein privates Kocherlebnis für bis zu acht Personen unter der Leitung des Chefkochs.

„The Hilltop Reserve“ hält, was der Name verspricht: Mit einem fesselnden Blick vom Hang aus über die Phang Nga Bucht genießt der Gast hier nicht nur die Aussicht, sondern auch leichte Snacks und exquisite thailändische Menüs zur Abendstunde.

„The Den“ wiederum ist eine cool eingerichtete Open-Air-Bar mit asiatischen & westlichen Tapas, hervorragenden Weinen, leckeren Cocktails und lockerer Stimmung. Wer sich einen ruhigen oder sogar romantischen Abend in privater Atmosphäre gönnen möchte, der kann selbstverständlich das Angebot zum In-Villa Dining“ nutzen.

Im üppigen Grün hoch am Hügel liegt es – das im Stile eines traditionellen thailändischen Langhauses designte Six Senses Spa. Es bietet Erholungssuchenden in toller Umgebung eine große Auswahl Wellness- und Kosmetikbehandlungen zur ganzheitlichen Entspannung von Körper, Geist und Seele. Jedes der für die Gesundheits- und Schönheitspflege verwendeten Produkte stammt aus natürlichem, ethisch korrektem Anbau. Die Grundlage aller Anwendungen hier ist die Heiltradition Thailand, die sich der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft bedient.

Doch nicht alleine diese Elemente, sondern auch die Menschen hinter dem Spa zeichnen für den anhaltenden Therapierfolg der Gäste verantwortlich. Die wichtigsten sind Lifestyle-Coach Elke Wollschon, der Spa-Direktor Janvier Suarez sowie Dorelal Singh als Yoga-Experte – eine internationale Crew mit hoher Reputation.

So schön und entspannend dieses Resort auch ist – man sollte es gelegentlich zu Freizeitaktivitäten verlassen. Denn hier in der Phang Nga-Bucht locken schier unendliche Möglichkeiten. Mit dem Meer gleich vor der Haustür bietet sich das Tauchen in der faszinierenden Unterwasserwelt der Bucht oder das Schnorcheln ebenso an wie eine spannende Kajaktour, ein „Hopping“ von Insel zu Insel mit traditionellen thailändischen Booten, rasante Ausflüge mit dem Speedboot oder exklusive Cruises mit luxuriösen Motoryachten, zum Beispiel einer 23 Meter langen Olympia-Yacht.

Wer lieber festen Boden unter den Füßen und trotzdem etwas Nervenkitzel mag, der findet in diesem Paradies für Kletterer mit Sicherheit seine Lieblingsfelsen. Ein guter Gleichgewichtssinn ist auch bei Muay Thai-Stunden mit einem Profitrainer oder bei geführten Mountainbike-Erlebnissen auf herausfordernden Trails rund um das Resort kein Fehler.

Ruhigere Naturen entscheiden sich vielleicht lieber für ein „Secluded Island Barbeque“. Hier genießt man einen vom Küchenchef des Six Senses Yao Noi sorgfältig organisierten Grill-Event, der auf einer einsam gelegenen Insel stattfindet. Und auch mit den kleinen Gästen hat das Resort Großes vor – Langeweile ist hier für Kinder ein Fremdwort.

ab € 260 pro Person in einer Villa.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.

Unsere Meinung: Der perfekte Ort für Paare in den Flitterwochen und andere Gäste, die ihre Privatsphäre schätzen. Durch die natürlichen Materialen und das „Eins sein“ mit der Natur kann man sich in diesem Resort guten Gewissens entspannen. Die vielen Freizeitaktivitäten begeistern die Gäste hier ebenso wie die bizarre Welt aus Fels und Meer, die sich beim Blick vom Hotel aus präsentiert.