Okahirongo Elephant Lodge, Kaokoland

Afrikanische Herrlichkeit, soweit das Auge reicht: In Namibia erwartet Abenteurer eine der letzten Regionen auf unserer Erde, die den Namen Wildnis noch wirklich verdient hat - das wunderschöne Purros Conservancy im südlichen Kaokoveld. Auch wenn das Gebiet einmal zu Deutsch-Südwestafrika gehört hat, ist die Zeit hier viel früher stehen geblieben. Schließlich leben die einheimischen Stämme größtenteils immer noch als Jäger und Sammler!

Alles andere als steinzeitlichen Komfort bietet dagegen die mitten in dieser ursprünglichen Zauberwelt gelegene Okahirongo Elephant Lodge: 55 Kilometer von der Skelettküste entfernt und 200 Kilometer südlich vom Kunene Fluss gelegen, bietet sie ihren Gästen faszinierende Einblicke in den natürlichen Lebensraum von Elefanten, Löwen, Nashörnern und Giraffen. Am einfachsten gelangt mit kleinen Buschmaschinen zur exklusiven Anlage. Wer von Windhoek aus mit dem Geländewagen anreisen möchte, benötigt für die zweitägige Tour unbedingt ein Allradfahrzeug. Ein aufregendes Abenteuer ist diese Anreisevariante aber allemal.
Mitten in der Wildnis erwarten die Gäste sieben luxuriöse Chalets und eine exklusive Präsidentensuite.

Terracotta Double Chalet: Auf sagenhaften 70 Quadratmeternkann man es sich mit allem nötigen Komfort so richtig bequem machen. Die Suiten und die Einrichtung sind in Ocker-, Honig- und Sandtönen gehalten. Zur großzügigen Ausstattung zählt ein King-Size Bett und ein riesiges Badezimmer mit Doppelwaschbecken. Wer eine schnelle Abkühlung benötigt, hat die Wahl zwischen Außen- und Innendusche. Oder man erfrischt sich einfach in der Freiluftbadewanne mit Blick auf die endlose Landschaft. Die einzelnen Chalets mit eigenen Pavillons sind so angeordnet, dass man überall die atemberaubende Aussicht auf das sattgrüne Flussbett und die purpurnen Berge am Horizont genießen kann.

The Presidential Suite: Sogar am Ende der Welt erwartet den kosmopolitischen Reisenden ein ungeahnter Luxus. Immerhin gibt es in dieser Logde eine private Villa mit zwei Schlafzimmern, von denen jedes sein eigenes großzügig dimensioniertes Badezimmer besitzt - mit Badewanne, Außen- und Innendusche und allem, was dazu gehört. Darüber hinaus gibt es einen großzügigen Wohnbereich, eine eigene Terrasse und gleich zwei Pavillons, die zum Relaxen einladen.
Die größte Überraschung erwartet viele Gäste beim Essen: Kaum jemand hätte es vorher für möglich gehalten, wie großartig man in der Elefant Lodge speisen kann. Die kulinarisch reizvollen Fusionen aus italienischer und namibischer Küche genießt man am festlich gedeckten Tisch oder auf dem traditionellen afrikanischen Boma. Beim normalen dreigängigen Menü ist eine Auswahl von Softdrinks, lokalen Bieren und Hausweinen inbegriffen. Der Chefkoch bereitet auf Wunsch auch gerne spezielle Menüs für besondere Anlässe zu.
In der Umgebung der Lodge gibt es eine Menge zu entdecken: Dabei hat man die Möglichkeit, sich zu Fuß, mit dem Geländewagen oder im Boot auf Erkundungstour zu begeben. Alleine der Fluss hält viele Attraktionen bereit: Hier kann man seine Zeit mit Fischen verbringen und nebenbei die Krokodile beobachten, die sich in der Sonne aalen. Auf jeden Fall sollte man es nicht versäumen, ein Dorf des Himba-Stammes zu besuchen und die ursprüngliche Welt der Einheimischen kennenzulernen. Vor allem gilt es natürlich, im Geländewagen die unglaublich artenreiche Tier- und Vogelwelt zu entdecken. Von den Abenteuern des Tages kann man sich dann später am großen Swimmingpool der Lodge erholen.
ab 200,00 Euro pro Person in einem Chalet inklsuive Halbpension.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.
Unsere Meinung: Man mag kaum glauben, wie viel Schönes und Aufregendes es an einem so einsamen Ort zu entdecken gibt. Weil die Tiere konsequent vor Wilderern geschützt werden, dürfen die Reisenden hier eine unglaublich üppige und artenreiche Fauna erleben. Ein unvergessliches Highlight!

Sie möchten dieses zauberhafte Resort buchen?
 
 Hier geht´s zur Reise Planung

Beste Reisezeit

Namibia hat ein arides regenarmes Klima und kann dadurch das ganze Jahr bereist werden. Hauptsächlich fallen die Niederschläge von November bis März. Manchmal bleiben sie ganz aus, teilweise sogar jahrelang.
Windhoek
Mai - Oktober
Walvis Bay
Januar - März, Oktober - Dezember
Keetmanshoop
April - September

Anreise-Dauer

zum Beispiel direkt mit Air Namibia ab Frankfurt oder South African Airways ab München via Johannesburg
12 Std.
ab München

Schnellinfo

Bevölkerung: 2.324.388 (Stand 2016)
Hauptstadt: Windhoek
Währung: Namibia-Dollar
Wichtigste Flughäfen: Windhoek, Walvis Bay,
Hauptsprache(n): Englisch
Zeit-Unterschied: UTC+2

Anfrage

Fast angekommen, aber noch Fragen zu diesem herrlichen Reiseziel?

Unsere Experten beraten Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 20 

Grenzenlose Urlaubsideen für Ihre Wunschdestination: Namibia

Alle Urlaubsideen

Jede Rundreise ein exklusiver Mix:


+49 (0)89 615 214 20

Der direkte Draht zur Reiseberatung


info@prestigeresorts.de

Der schnellste Weg zum Traumurlaub


 Besuchen Sie uns

Ihre Adresse für Exklusivreisen

Unsere Partner